Workshop Nachfrage-Sog-System©:
Neue Wege zur erfolgreichen Auftragsbeschaffung

Neben kleineren und mittleren Unternehmen mit ihren Inhabern und Geschäftsführern wenden immer mehr Führungskräfte das Nachfrage-Sog-System© erfolgreich an.
Durch die im Nachfrage-Sog-System© integrierten Marketing-Instrumente ist es möglich, kurzfristig Umsätze zu erzielen. Sowie auch mittelfristig greifende Maßnahmen sofort einzuleiten. Ein elementarer Bestandteil ist die langfristige Wirkung Ihrer Maßnahmen zur Planung Ihrer zukünftigen Umsätze.

Tag 1: Nachfrage-Sog-Einführung

Tag 2: Nachfrage-Sog-Umsetzung

Schritt-für-Schritt-Einführung in das
Nachfrage-Sog-System©:

Schritt-für-Schritt-Umsetzung des
Nachfrage-Sog-Systems©:

Die entscheidenden Bausteine des Nachfrage-Sog-Systems© werden vermittelt.

Der ganzheitliche Ablaufprozess wird dargestellt.

Sie erfahren die wirksamen Erfolgsaspekte der Auftrags-Beschaffung zu besseren Preisen.

Das Thema des Workshops ist die konkrete Umsetzung des Nachfrage-Sog-Systems© in Ihrem Unternehmen.

In einem Schritt-für-Schritt-Programm wird der Weg zu mehr Aufträgen zu besseren Preisen aufgezeigt.

Hierbei wird auch Ihre spezielle Ausgangs-Situation berücksichtigt.

Von der Empfehlung zur
Kundengewinnung

  • Aktive Kundenorientierung
  • Aufbau von Kundenvertrauen

Die Wirksamkeit von Maßnahmen steigern

  • Wie „Zielgruppen-Adressen“ rascher aufbauen
  • Wie „Wissens-Interessenten“ rascher aufbauen
  • Wie „Kauf-Interessenten“ rascher aufbauen
  • Wie „Erst-Kunden“ rascher aufbauen
  • Wie „Stamm-Kunden“ rascher aufbauen

Rücklauf steigern durch den Einsatz von Verstärkern

  • Formulierung eines eindeutigen Unternehmensziels
  • Konzentration auf die chancenreichste Zielgruppe
  • Optimale Präsentation der Unternehmensleistungen

Dauer: 9 bis 17 Uhr

 

Der erfolgreiche Umsetzungs-Prozess
des Nachfrage-Sog-Systems©

  • Einrichten der Marketing-Datenbank (CRM – Customer Relationship Management)
  • Zielgruppen-Analyse als Voraussetzung für den Erstkontakt
  • Erstkontakte herbeiführen
  • Informieren mit klarer Ausrichtung auf den Kunden-Engpass
  • Konsequentes Nachfassen bis zum Erfolg
  • Betreuung der Stammkunden
  • Folge-Auftrags-Chancen erkennen
  • Aufbau eines Auftrags-Abruf-Systems
  • Aufbau Ihres Empfehlungs-Management-Systems
  • Entwicklung eines Jahresplans

Dauer: 9 bis 17 Uhr